DD Turniere 2018: Idar Oberstein, Winnenden, Denkingen & Stuttgart- siehe Dogdance Turniere aktuell

   

 

...wurde ganz überraschend zu unserem Baby. Die World Dogshow  2018 wurde von Equador nach Leipzig verlegt und eine Dopgdance WM war greifbar nahe. Die Aufregung der europäischen Dogdancer war groß, würfde es wirklich klappen?  Der VDH als Veranstalter der World Dog Show wartete das offizielle FCI Dogdancing Reglement ab, bevor er den Startschuss gab.  Die WM 2018  in Leipzig wurde Wirklichkeit. 

Als man an die Terriertänzer herantrat, ob wir die Organisation übernehmen würden, war es Anfang August, wir würden also direkt in die heisse Organisationsphase einsteigen.  Es wären arbeitsintensive Wochen für uns, zumal eine Woche nach der WM der Nations Cup in Stuttgart stattfinden sollte. Wir  zögerten kurz, denn die WM nach FCI Reglement schließt Mischlinge aus,  eine Tatsache, der wir sehr kritisch gegenüberstehen. Andrerseits bot sich durch Zusammenarbeit womöglich auch die Gelegenheit zum Dialog? Und etliche Teams erfüllten ja die Bedingungen,  sollten wir nicht wenigstens denen eine Chance geben?

Wir haben drüber geschlafen und uns entschieden, wir werden diese WM organisieren. Es war viel Arbeit in der Vorbereitung und die Wettbewerbstage selbst kosteten uns jede Menge Energie.  Zum Glück hatten wir ein internationales Helferteam, Franlkreich, Finnland, Schweiz, Italien - auch die Leipziger Dogdance Szene unterstützte uns mit voller Kraft. 

Die Firma  Animonda ermöglichte in einer grandiosen Blitzaktion das Finale  auf hervorragendem Hundesportboden, die rettung für uns, da im letzten Moment der geplante Boden nicht zur Verfügung stand.

Es war ein unglaubliches Erlebnis,  wir waren hautnah dabei an wundervollen Tänzen von Teams aus aller Welt.

 

Hier der beriocht  im "Rassehund"  dem offiziellen Blatt des VDH.

 

 

 

 

  

 

   
© Carmen Schmid